Pflanzensubstrat Test

In der Zeit wo ich auf die Lieferung der neuen Fische warten musste, habe ich ein kleinen Test durchgeführt um zu sehen ob es Unterschiede gibt beim Keimen von Samen in unterschiedlichen Substraten. Ich habe dazu zwei kleine Pflanzschalen mit Deckel benutzt und als Substrat einmal gepresste Quelltabletten und als zweites Medium Katzenstreu (Perlite).

verschiedene Substrate

verschiedene Substrate

ich habe dann in jeden Presslingen bzw. Schälchen mit Katzenstreu jeweils zwei Samen von unterschiedlichen Pflanzen eingesetzt. Für den Versuch habe ich verschiedene Sorten Salat, Mohrrüben, Rote Beete, et cetera benutzt.

Bereits zwei Tage später waren schon die ersten Keime zu sehen, allen voran der Gurken Keimling. die Keime im Katzenstreu hatten einen leichten Vorsprung, dies könnte jedoch auch von der Tiefe abhängig sein in der die Samen eingegraben wurden.

Pflanzenkeime

Pflanzenkeime

Aber auch in den Quelltöpfen gab es nach zwei Tagen schon erste Keimlinge die ins Licht schauten.

Quelltöpfe

Quelltöpfe

Nach fünf Tagen war schon richtig was los in den beiden Boxen! es gab nun mehrere Pflanzen und die eine Sorte war im Katzenstreu schon größer und andere in den Quelltöpfen.

Keimlinge

Keimlinge

die kleinen Gurken Keimlinge im Katzenstreu waren jedoch mit Abstand am weitesten fortgeschritten. Bei den Presslingen war von der Gurken nichts zu sehen.

Presslingen

Presslingen

Im Großen und Ganzen konnte ich bei dem kleinen Versuch keinen Unterschied erkennen. Die einen Samen keimten schneller in der Katzenstreu und andere schneller in den Presslingen. Im Durchschnitt war jedoch kein Unterschied im Gesamtwachstum zu sehen. Einige der Samen sind auch überhaupt nicht aufgegangen.

Die Pflanzen in der Katzenstreu wollte ich einfach nicht in Erde aufziehen um später keinen Grund ins System einzutragen. Dies hat auch funktioniert, jedoch haften die kleinen Steinchen an den Wurzeln und das umsetzen bedeutet für die Pflanzen viel Stress und einige Tage bis sie sich davon erholt haben.

Gurkensprössling

Gurkensprössling

Naja, dies war auch nur ein kleiner Versuch und die Langeweile zu vertreiben. Ich werde auf jeden Fall noch ein Versuch mit Steinwolle machen. Natürlich kann man die kleinen Würfel aus Steinwolle bereits fertig kaufen, aber ich habe mir schon eine Rolle Isolierung besorgt um mir daraus die passende Größe an Würfeln schneiden zu können um dort die Samen einzusetzen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>