Wassertest

Um einmal einen groben Überblick über die Wasserwerte zu bekommen, habe ich die Teststreifen für den Aquarienwassertest benutzt.die Teststreifen sind zwar sehr einfach in der Anwendung, dafür aber nicht sehr genau. Die Handhabung ist ganz einfach.

Einen Teststreifen aus der Verpackung nehmen, ins Wasser eintauchen und 2-3 Mal hin und her bewegen.Wasserteststreifen

Wasserteststreifen

Danach den Streifen etwas trocken schütteln, und anhand der aufgedruckten Farbskala auf der Verpackung als erstes den Wert für den Chlorgehalt ablesen.

Wasserteststreifen

Wasserteststreifen

Laut Gebrauchsanweisung des 6 in 1 Wassertests ist Chlor im Wasser schädlich für die Fische und Bakterien und darf nicht im Aquariumswasser enthalten sein.

Folgende Werte können noch gemessen werden:

NO2 (Nitrit) und NO3 (Nitrat). Aus organischen stickstoffhaltigen Substanzen wie Fischkot und Futterresten entsteht Nitrit und Nitrat. Nitrat über 50 mg/l sind längerfristig schädlich für Fische und fördernden Algen wuchs. Ein Nitrit Wert über 1 mg/l kann schädlich sein.

PH das Maß der Säure oder Alkalität des Wassers. Der Wert sollte zwischen 6,5 und 8,5 liegen und ist dann für alle Süßwasserfische geeignet.

GH gibt die Konzentration von Calcium und Magnesiumssalzen an. Günstige Werte liegen zwischen 6° und 16°dH.

KH der Wert gibt Aufschluss über Bikarbonat, welches als PH-Puffer wirkt. Der Wert sollte zwischen 3° und 10°dH liegen.

Wohl gemerkt die Werte dieses Tests sind ausgelegt um gute Bedingungen für die Fische zu garantieren. In unserem Aquaponicsystem können diese abweichen, da wir ja auch die Pflanzen berücksichtigen müssen.

Die Teststreifen sind sicherlich nicht die beste Wahl für aussagekräftige Wasserwerte, jedoch um mal eben schnell und ohne großen Aufwand sich einen Überblick zu verschaffen reicht es alle Mal. Ich habe mir bereits einen speziell auf Aquaponic abgestimmten Wassertest bestellt, dann kann man die beiden Tests mal vergleichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>